Eulen-Schutzprojekte im Kreis Vechta

Dem Schutz der faszinierenden Eulen gilt schon seit Jahrzehnten die höchste Aufmerksamkeit und vielfältige, nachhaltige Bemühungen. Seit Mitte der 1970er Jahre werden fortlaufend verschiedenartige Nistkästen und -hilfen ehrenamtlich von den lokalen NABU-Gruppen gefertigt und fachgerecht angebracht. Hiervon profitieren im Kreis Vechta beständig diejenigen Eulen-Arten, die aufgrund ihrer Brutplatzansprüche spezielle Nisthilfen nutzen können: vor allem Steinkauz, Schleiereule und Waldkauz, eingeschränkt auch Waldohreule. Für die zumeist am Boden brütenden Uhus engagieren wir uns erfolgreich durch spezielles Schutzmanagement in intensiver, vertrauensvoller Kooperation mit betroffenen Eigentümern und der Naturschutzbehörde.

 

Wir bitten um Hinweise oder Feststellungen insbesondere zu Uhu, Steinkauz sowie den in jüngster Zeit im Landkreis sehr vereinzelt festgestellten Arten Raufußkauz und Sperlingskauz.   Siehe unten!

Freilassung eines nach schwerer Erkrankung wieder gesundgepflegten Uhus am Fundort in den Dammer Bergen - ein Beispiel für angewandten Artenschutz -   Uli Heitmann (mit Uhu) und Werner Schiller;    Foto: L. Frye / NABU
Freilassung eines nach schwerer Erkrankung wieder gesundgepflegten Uhus am Fundort in den Dammer Bergen - ein Beispiel für angewandten Artenschutz - Uli Heitmann (mit Uhu) und Werner Schiller; Foto: L. Frye / NABU

Online-Eingabemaske für Eulenrevier-Meldung in VEC

Wir benötigen Ihre Mitarbeit!

 

Wo sind (Brut-) Reviere von folgenden Eulen-Arten im Landkreis Vechta oder angrenzenden Gebieten?

 

Für unsere Artenschutzprojekte sind jederzeit (aktuelle, ggf. auch frühere) Meldungen erwünscht von:

 

  • Steinkauz                  
  • Uhu                          
  • Raufußkauz
  • Sperlingskauz
  • Schleiereule
  • Waldohreule
  • Sumpfohreule
  • Waldkauz
  • sonstige Eulenart
  • unsichere Bestimmung einer Eulenart (Verdacht auf Art X) 

 

Bitte geben Sie den Ort so exakt wie möglich über die GoogleMaps-Karte an. Sie können zwischen Luftbild, Landkarte und Hybrid beider Kartenformen wählen. Wenn Sie weitere Infos z. B. zum Brutplatz, Brutnachweis, Todfunde, Ihnen bekannter Zeitraum der Revierbesetzung etc. haben, bitten wir dringend um Hinweis. Auch Belegfotos von Eule oder ggf. Revier sind toll, falls irgend möglich. Alle Meldungen werden vertraulich behandelt und wir nehmen möglichst Überprüfungen vor Ort vor. Für Rückfragen sind Ihre Absenderangaben wichtig.

 

Meldung von Eulen über Eingabemaske

Klick zur Mitgliedschaft

 

--------------------------------------------

 

NABU - Kreisgruppe Vechta e.V.

 

Ludger Frye  /  2. Vorsitzender

Ahornstr.13,  49393 Lohne

  Tel (privat): 0 44 42 - 80 61 37

(nur wichtige Angelegenheiten)

 

Bei allgemeinen Fragen kontaktiere man zunächst:

Christoph Janku

Tel.(privat): 0 44 41 - 85 37 27

 

E-Mail: 

info@naturschutzbund-deutschland-kreisgruppe-vechta.de

----------------------------------------

 

 

 

Der Waldkauz - Vogel des Jahres 2017

STIEGLITZ  -  VOGEL DES JAHRES 2016

 

 

Copyright: Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck oder Speicherung ist erlaubt, aber nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung und unter Namensnennung.